Veloclub Corona Weiden e.V.

Bergsprint „Seven Hills“ in Höchstädt wird zur Vereinsmeisterschaft der Corona-Fahrer

16.08.2008

Am 16.08.2008 veranstaltete die Radsportgruppe Höchstädt den 9. Radsporttag und konnte sich bei schönem Wetter mit über 160 Teilnehmern über einen neuen Teilnahmerekord freuen. Es wurden Strecken mit dem MTB von 30 und 50 km sowie mit dem Rennrad von 60, 80 und 120 km angeboten. Die lange Rennradtour machte über Schirnding eine landschaftlich reizvolle Schleife nach Tschechien. In Neuhaus an der Eger war für alle Strecken eine Verpflegung aufgebaut, die kulinarisch keine Wünsche offen ließ. Den Höhepunkt des Tages bildete der Bergsprint „Seven Hills“ auf einer abgesperrten Strecke von 3,3 km und einem Höhenunterschied von 110 Metern. Das Starterfeld wurde von den Corona-Fahrern dominiert und so gingen auch die ersten fünf Plätze nach Weiden. Als Schnellster erreichte Markus Hirsch mit einer Zeit von 6:12 Minuten das Ziel, gefolgt von Matthias Weber mit 6:30 Minuten und Herbert Deutschländer mit 6:40 Minuten. Die Plätze 4 und 5 belegten Reinhard Zeidler und Siegfried Tafelmeier.


[weitere Fotos in der Fotogalerie]

[zurück]