Veloclub Corona Weiden e.V.

Rainer siegt beim finalen Sprint der Diestagabendkriterien des ATS Kulmbach

28.07.2015

Als ideale Trainingsrennen erwiesen sich die Dienstagabendkriterien in Kulmbach: auf vollständig gesperrter Strecke kann man in jeder vierten Runde um Punkte sprinten; Matthias vom ATS Kulmbach summiert diese beflissentlich über die gesamte Rennserie, um am Ende die Sieger in jeder Klasse zu küren. Am begehrtesten ist der Schlusssprint, denn bei diesem zählen die Punkte doppelt. Und beim finalen Schlusssprint hatte Rainer Völkl vom VC Corona Weiden diesmal die Nase vorn! "500 m vor dem Zielstrich lancierte ich eine Attacke. Da gleich zwei konkurrierende Teams in Mannschaftsstärke mitfuhren, konnte meine Offensive vorerst vereitelt werden." bedauert der Allrounder. "kurz vor der Zielkurve konnte ich mit einem Blick durch die Beine die Sprinterzüge hinter mir aufgereiht sehen, so ein Mist! Aber ich war noch an der Spitze des Fahrerfeldes, also mit vollem Risiko-d.h. fast 55 km/h- durch die Zielkurve und dann gleich ganz hart antreten! Zu meiner Verblüffung konnte keiner meine Attacke parieren." sagt Rainer, der eine halbe Radlänge Vorsprung ins Ziel retten konnte. Die Sprintspezialisten waren verblüfft, dass der notorische Ausreißer einen regulären Sprint gewann, gratulierten aber anerkennend. In einem Feuerwerk fand die tolle Rennserie ihren krönenden Abschluss.

Bilder zum Rennen und einen Bericht gibt es unter nachfolgendem Link:

weitere Infos: https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=1613952322206020&id=1498160710451849
[weitere Fotos in der Fotogalerie]

[zurück]