Veloclub Corona Weiden e.V.

Amateur TT World Championship - Adelheid Schütz wins womens title

03.09.2015

Durch einen Sieg bei den Zeitfahrmeisterschaften der World Masters Cycling Federation in St. Johann in Tirol löste die Zeitfahrspezialistin des VC Corona Weiden, Adelheid Schütz, ein Ticket für die Amateurweltmeisterschaft der UCI (und gleichzeitig dem UWCT Finale), die in diesem Jahr in Hobro/Dänemark ausgetragen wurde. Um beim UWCT Finale teilnehmen zu können, müssen sich die Rennfahrerinnen und Rennfahrer ohne internationale UCI-Wertungspunkte (d.h. Nicht-Profis) in der laufenden Rennsaison nämlich bei einem der weltweit angebotenen Qualifikationsrennen im besten Viertel ihrer Alterklasse platzieren.
Zur großen Freude von Rainer Völkl, Adelheids Renningenieur, sollten sich dort Rennfahrer aus 47 Ländern messen, alle teilen die Leidenschaft für diese spezielle Radfahrdisziplin, dem einsamen Kampf gegen die Uhr. Nach Testfahrten auf der Strecke am Renntag riet Rainer, ein weniger seitenwindanfälliges Laufrad zu verwenden und tauschte noch die Spezialbremsklötze an der Rennmaschine. Die Strecke war mit 200 Höhenmetern und 17 Kurven, böigem Wind und sogar ein paar Regentropfen technisch nicht einfach, aber es gab auch lange Geradeausstreckenabschnitte, um richtig Schwung aufzunehmen.
Durch einen beherzten Antritt am ersten Berg gelang es Adelheid, die vor ihr gestartete Dänin und eine Mexikanerin zu überholen. Von da an bekam sie einen Race Marshall als ständigen Begleiter, der alle Überholvorgänge kontrollierte. Den am ersten Berg erworbenen Vorsprung konnte sie über die gesamte Renndauer konservieren bzw. sogar ausbauen, wie die live übertragenen Zwischenzeiten der einzelnen Lichtschranken bewiesen. Rainer jubelte, als Adelheid mit neuer Streckenbestzeit über die Ziellinie rollte, so war die geplante Renneinteilung gut aufgegangen.
Absolutes Highlight war, dass Jeannie Longo-Ciprelli Adelheid im Backstagebereich suchte, um ihr zur Tagesbestzeit bei den 110 gewerteten Frauen zu gratulieren. Longo-Ciprelli selbst hatte die hart umkämpfte AK 55-59 gewonnen.

weitere Infos: https://www.sportstiming.dk/Results/IndividualResults.aspx?Id=1245&theme=ucigranfondo&lang=uk
[weitere Fotos in der Fotogalerie]

[zurück]