Veloclub Corona Weiden e.V.

VCC - Weihnachtsfeier 2016

10.12.2016

Alle Jahre wieder: Unsere traditionelle Weihnachtsfeier im Postkellersaal!
Circa 40 Mitglieder folgten der Einladung unserer Vorsitzenden Ernst und Peter.
Würde es einen Preis für die stärkste anwesende Abteilung geben, würden mal wieder die Wanderfahrer ihn einheimsen. Das Phänomen, dass immer weniger Kinder dabei sind, hat sich leider wieder bestätigt.
Nach der Begrüßung hielt Ernst einen kurzen Rückblick aufs vergangene Vereinsjahr und hob besonders das Zeitfahrrennen mit der Bayerischen Meisterschaft, wie immer perfekt organisiert von Rainer Völkl, hervor. Adelheid Schütz wurde wieder wegen ihrer großartigen Leistungen im Rennsport gewürdigt.
Als wichtigen Punkt im Vereinsleben, hob er die wöchentlichen Rennradausfahrten unter der Leitung von Herbert Deutschländer, Christian Wolf und Ralph Aures hervor. In der kommenden Saison ist sogar eine 4. Gruppe angedacht.
Erfreulich ist das Engagement von Peter Ehrenhuber im Kinderbereich. In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule bietet er ein Mountainbiketraining an.
Rudi Kohl berichtete über den Stand der Dinge bei der Downhillstrecke. Im Frühjahr ist die Eröffnung geplant.
Gerhard Schlicht wurde wegen seines Engagements bei den Wanderfahrern gelobt.

Das „Highlight“ des Abends war wieder der Nikolaus Bernd Page. Diesmal hatte er sogar einen kettenrasselnden Krampus dabei. In gewohnter Manier brachte er die Positiven, aber auch die Negativen Seiten des Vereins auf den Punkt. Die Kinder sowie einige Abteilungsleiter durften wieder ein „Sackerl“ entgegen nehmen.
Nach dem Abendessen trugen Ernst und ich noch mit Beiträgen zur Unterhaltung bei.
Bei einem Quiz mit Fragen aus verschiedenen Bereichen des Lebens wurde jede richtige Antwort mit zwei Euro honoriert. Mit dem „erratenem“ Geld wird im Frühjahr ein „Corona Baum“ gekauft und gemeinsam in der Nähe des steinernen Tisches gepflanzt. Am Baum wird ein metallenes Schild mit dem Vereinsnamen und Datum angebracht. Wer mag kann noch gerne eine kleine Spende leisten, damit wir einen größeren Baum besorgen können. Elke Wolf outete sich als Ratefuchs mit den meisten richtigen Antworten.
Ernst verteilte Listen mit bayrischen Mundartwörtern, die übersetzt werden mussten. Siegerin wurde Martina Kayser.
In geselliger Runde klang anschließend der schöne, meines Erachtens gelungene Abend, aus.

Renate


Bilder folgen noch!


[weitere Fotos in der Fotogalerie]

[zurück]