Veloclub Corona Weiden e.V.

Spannender Titelkampf im Bayerischen Wald

29.05.2017

Am Himmelfahrtsdonnerstag lud der RSV Passau ambitionierte Radsportler aus ganz Europa zum Dreisessel Bergpreis 2017, im Rahmen dessen die Bayerischen Bergmeisterschaften in allen Klassen ausgefahren wurden.

Für den VC Corona Weiden 1902 e.V. ging Adelheid Schütz in der Elite-Frauen-Klasse (zeitgleich mit allen anderen Frauen, sowie den U19-Fahrern und den Klassen Senioren drei und vier) in einem Massenrennen an den Start. Von Anfang an gab es Positionskämpfe, um in die erste Steigung im vorderen Teil des Feldes zu fahren. Nichts für die defensive Corona-Fahrerin, die aus Angst vor Stürzen neben dem Feld fuhr und so als letzte die erste Steilstufe mit ca 70 Höhenmetern absolvierte. Schon verloren?

Wohlwissend, dass nun ein langes gerades Stück folgte, bei dem ein Windschatten unabdingbar war, wollte Adelheid enttäuscht aufgeben. Da sah sie einen Lichtblick in der Ferne: das wohlvertraute Trikot des RSC Marktredwitz von Markus Würner; Adelheid konnte auffahren und im Paarzeitfahrmodus ging es nun gut voran, aber die Kräfte ließen nach, da kam genau im richtigen Moment Werner Käser kraftvoll und unaufhaltbar wie eine Diesellok links vorbei und rief: Komm Adelheid, auf gehts! Natürlich sprangen alle gern auf. Tatsächlich wurde die Lücke zur Gruppe, in der Luisa Beck mit U19 und Seniorenfahrern unterwegs war, geschlossen.

Im nächsten Anstieg begannen die Taktierereien und man musste allerlei Attacken parieren. Richtig steil war jedoch nur der letzte Kilometer, auf dem Adelheid einen Angriff wagte und sich so von Luisa auf den letzten 300 Metern absetzen konnte. Somit war der zweite Platz erfolgreich verteidigt. Carolin Dietmann war es gelungen, im ersten Anstieg mit der Spitzengruppe zu gehen, so dass sie im Ziel einen Vorsprung von gut zweieinhalb Minuten hatte. Chapeau!

weitere Infos: https://www.flickr.com/photos/123447324@N03/albums/72157684185313566
[weitere Fotos in der Fotogalerie]

[zurück]