Veloclub Corona Weiden e.V.

Bezirksbestenehrung für Adelheit Schütz und Herbert Deutschländer

11.11.2009

Der VC Corona Weiden wurde vom Bezirk Oberpfalz als erfolgreichster Verein geehrt. Die Oberpfälzer Vereinsvorstände trafen sich, um die scheidende Bezirgsvorsitzende Barbara Wilfurth (VCR Regensburg) zu verabschieden – sie ist mittlerweile die Präsidentin des Bayerischen Radsportverbandes – und eine neu Führungsriege zu wählen.

Heinz Uhl vom Concordia Windischeschenbach wird in Zukunft dieses Amt übernehmen. Höhepunkt des Abends war dann schließlich die Ehrung verdienter Sportler. Der VC Corona Weiden räumte gleich in zwei Kategorien die Trophäe ab. Adelheid Schütz gewann den Pokal als beste Radsportlerin. Den maßgeblichen Ausschlag dafür gaben der Gewinn der Bayerischen Einzelzeitfahrmeisterschaft, sowie ihr neunter Rang bei der Deutschen Meisterschaft in derselben Disziplin, in der sie als einzige Amateurin in die Phalanx der Profis einbrechen konnte.

Herbert Deutschländer gewann den Titel bei den Senioren. Er kam in dieser Saison sogar zu Weltmeisterschaftsehren bei sehr langen Wettbewerben wie der 24 Stunden WM im Vierer-Team, als auch in der Solowertung bei der 12 Stunden WM.


[weitere Fotos in der Fotogalerie]

[zurück]