Veloclub Corona Weiden e.V.

Adelheid Schütz wird Vize-Weltmeisterin im Zeitfahren der UCI - Masters

25.08.2010

Nun wird die Senioren-Zeitfahr-Weltmeisterschaft der UCI fast schon zur Routine für Adelheid: Voranmeldung, Übernachtung buchen, auf Sonnenschein hoffen, nette Bekannte aus der Zeitfahrszene treffen … . Jedoch gab es bei der Nummernausgabe im Rennbüro in St. Johann in Tirol eine freudige Überraschung: diesmal sollte Adelheid als Letzte starten. So hätte sie die Konkurrenz aus allen Herren Länder vor sich und könnte sich zu Maximalleistung motivieren, anstatt der österreichischen Favoritin Doris Posch wie im Vorjahr als Tempomacherin zu dienen. Aber dies stellte sich am Start als Computerfehler heraus. Also "the same procedure as every year". Akribisch kontrollierte Rainer ein letztes Mal die Zeitfahrmaschine, während Adelheid sich für das Rennen warm strampelte. Bei der Vermessung von Adelheids Rad gab es zum Glück keine bösen Überraschungen wie noch bei der Deutschen Meisterschaft. Offenbar unterscheiden sich österreichische und deutsche Meßschieber in der Länge doch erheblich.
Der Wind frischte auf, auch war es nicht so warm wie im letzten Jahr - Rekordzeiten waren darum nicht zu erwarten. Aber schließlich hatten alle Fahrer in gleichem Maße damit zu kämpfen und der Regen blieb aus. Die Zeit verging wie im Flug und Adelheid rauschte als vorletzte Starterin von der Rampe. Sie ging das Rennen verhalten an, konnte trotzdem ein paar Fahrerinnen überholen und mußte an der Wende feststellen, daß Doris Posch sie schon fast eingeholt hatte. Nun galt es also, die Schmach des Überholt-Werdens abzuwenden. Und das gelang: mit einer Fahrzeit von 27.12 min konnte Adelheid ihre Leistung aus dem Vorjahr noch verbessern und es reichte für den Vizeweltmeistertitel vor Molly Van Houweling aus den USA. Nach 1,5 h war Adelheid auch schon aus der Dopingkontrolle zurück gekehrt und konnte noch einiges edles Zeitfahrmaterial in Augenschein nehmen. Verdient empfing sie am Abend die Silbermedaille aus den Händen von Francesco Moser.


[weitere Fotos in der Fotogalerie]

[zurück]