Veloclub Corona Weiden e.V.

Zeitfahren des VCC Pirk fest in Corona-Beinen

18.06.2011

Manche Radfahrer sind einfach unverwüstlich – ob Regen, Kälte oder Wind, wenn ein Wettkampf ansteht, wird gestartet! Natürlich konnten der Organisator Gerd Biebl und der VCC Pirk auch auf die Teilnahme einiger „wackerer“ Coronas zählen, als es am Samstag, dem 18.06. bei 14°C in Strömen regnete. Als das größere Problem sollte sich jedoch der teils böig von der Seite blasende Wind herausstellen, der es erschwerte, Vorderräder mit Hochprofil zu stabilisieren. Trotzdem klappte die Organisation perfekt, es wurde pünktlich gestartet, die Zeitnahme funktionierte tadellos, und bald nach dem letzten Zieleinlauf gab es bereits die komplette Ergebnistabelle und jeder der Starter wurde bei Kuchen und Getränk (im Schutz der Partyzelte) gebührend gefeiert.
Bei den Herren gab es einen Überraschungssieger: Rainer Völkl (VCC Weiden), der das Gesamtklassement mit neun Sekunden Vorsprung auf Ralph Zimmermann (VCC Weiden) und Markus Imhoff (RSC Armor München) gewann. In der Jugendklasse gewann Maximilian Zeus (VCC Pirk) vor Max Spickenreuther und Alexander Schwab (beide VCC Weiden). Drücken wir dem Veranstalter für nächstes Jahr die Daumen, daß dann der Sonnenschein wieder mit von der Partie ist!


[weitere Fotos in der Fotogalerie]

[zurück]