Veloclub Corona Weiden e.V.

Vortrag RAAM 2012

08.02.2013

Presseartikel zur Veranstaltung am Freitag, den 08.02.2013

Teilnehmer des RAAM 2012 zu Gast beim Veloclub Corona Weiden

Ein Radrennen über 4800 km, quer durch Amerika, vom Pazifik zum Atlantik, diesen Traum erfüllten sich zwei Mitglieder des VCC, Prof. Dr. Dommermuth und Wolfgang Stöckl.
Mit einem kurzweiligen und unterhaltsamen Vortrag berichteten Dommermuth und Stephan Loew vom Haba Ghost Team auf Einladung des Vorsitzenden Christian Wolf über ihre einmaligen Erlebnisse.
„Bevor es ernst wurde“, lautete der Titel des ersten Teils des Vortrags, der die profimäßigen Vorbereitungen beschrieb. Der Schlüssel zum Erfolg war das RAAM erprobte, 7-köpfige Betreuerteam, dessen Leiter Dommermuth bei einer beruflichen Veranstaltung kennen lernte und der sich anbot, die logistischen Herausforderungen einer Rennbetreuung mit Begeisterung anzunehmen.
Das Trainingsbeispiel von Loew lässt erahnen, mit welcher Disziplin sich die Sportler vorbereiteten: „Trotz 50 Stundenwoche als Selbständiger, trainierte ich bis zu vier mal 90 Minuten am Tag: Mit dem Rad über Umwege zur Arbeit, in der Mittagspause, nach Geschäftsschluss und nachts.“ Um sich perfekt auf die Wüstenetappen vorzubereiten, wurde schon mal unkonventionell in einer Fitnessstudiosauna bei 60 Grad auf Spinningbikes geradelt!
Im zweiten Teil „jetzt wird’s ernst!“, war es nach zweijähriger Vorbereitungszeit dann endlich soweit: Im vierer Team, (mit dabei war noch Triathlet Norbert Huber aus Amberg), starteten sie in Oceanside, Kalifornien. Auf jeden der Fahrer warteten im Wechsel 90 minütige Einheiten rund um die Uhr.
Der erste Höhepunkt führte über die Rocky Mountains, später bei 60 Grad in der Sonne durch die Mojave Wüste, bei Windgeschwindigkeiten von 80 km/h durch Kansas und am Ende über die Appalachen. Das angestrebte Ziel unter die ersten zehn zu kommen, wurde mit dem sechsten Platz hervorragend bewältigt. Mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 31,1 km/h, kamen sie nach 6 Tagen, 5 Stunden und 25 Minuten überglücklich in Annapolis ins Ziel.
Im Anschluss würdigte Vorsitzender Wolf die außergewöhnliche Leistung des Teams und bedankte sich mit einem Präsent bei den Referenten.
Die versammelten Mitglieder wurden zur Jahreshauptversammlung am 8. März um 19 Uhr ins Vereinslokal Stadtkrug eingeladen.

09.02.2013
Renate Löw


[weitere Fotos in der Fotogalerie]

[zurück]