(hbm). “Eine Strecke mit allem was Biker brauchen”, so der zweite Vorsitzende des VC Corona Weiden, Ralph Zimmermann, erwartete letzten Sonntag die Teilnehmer des OTV Cup Rennens in Lauterhofen. Eine extrem schnelle Abfahrt und ein äußerst steiler Anstieg prägten die Strecke. Trotzdem gelang es den Veranstaltern auch Passagen einzubauen, auf denen die Fahrer kurz Luft holen und sich verpflegen konnten. Gerade diese Passagen blieben den Teilnehmern in den vorhergehenden OTV Rennen verwehrt. Einzig das Wetter trübte das Bild der Strecke.

Erstes Highlight für den VC Corona setzte Liane Kohl. Sie kommt gegen Ende der Saison immer besser in Form und gewann in der Klasse U13/weiblich zum ersten mal in dieser Saison.

Ein spannender Kampf spielt sich in der hoch angesehenen Top Twenty Wertung ab. Andreas Bär wurde in Lauterhofen nach einer Pause von zwei Rennen Dritter und eroberte sich die Führung der M20 Gesamtwertung von Lucas Lossen zurück. Nun ist er in der Top Twenty Wertung aller Fahrer nur noch 2 Punkte hinter Lossen auf dem vierten Platz. Gelänge es ihm, diese zwei Punkte gut zu machen, wäre in der Top Twenty Wertung das Coronatrio mit Klaus Joachimstaler, Ralph Zimmermann und Andreas Bär wieder komplett auf dem Podest. Joachimstaler und Zimmermann haben bereits die Plätze eins und zwei fest inne, doch Bär muss im Abschlussrennen in Weiden am 16. September noch mal alles geben.

In der Klasse W30 startete Astrid Locke für den Weidener Verein. Sie wurde zweite hinter Gerlinde Wolf und stabilisierte somit den zweiten Rang ihrer Kategorie vor Vereinskollegin Birgit Demel.

Der, in der M40 startende, Coronese Karl Dewald wurde wie schon in vorhergehenden Rennen vom Pech verfolgt und fiel aus.

Markus Hirsch schaffte in der Hobbyklasse den zweiten Platz. Dadurch schob er sich auch in der Hobby Gesamtwertung auf den zweiten Platz vor. Nach seiner deutlich ansteigenden Form in den letzten Rennen wird er wohl seinen zweiten Platz nicht mehr hergeben.

Auch für Rudi Kohl lief das Rennen gut. Obwohl er zu Beginn der Saison noch aus beruflichen Gründen nicht in das Renngeschehen eingreifen konnte zeigte er dieses mal, was mit entsprechenden Trainingsaufwand für ihn drin ist und schlug wesentlich jüngere Fahrer. Der von Defekten verfolgte Steffen Heisig konnte diesmal sein Rennen beenden. Er erreichte das Ziel nur zwei Plätze hinter dem Routinier Kohl.

Für Michael Wenzel lief das Rennen nicht so gut. Er war am Ende mit sich sehr unzufrieden. Wenigstens nahm er sein Formtief nicht allzu ernst und freute sich zumindest an der guten Strecke.

Ergebnisse:


U 13 weiblich:
1 Kohl Liane VC Corona Weiden   15:17
2 Stöckl Martina Biker LA   16:55

M20:
1  Danzer Martin  Run+Bike Kehlheim  00:45:56
2  Hendel Michael  SCR Schnaittach  00:47:21
3  Bär Andreas  VC Corona Weiden  00:48:09
4  Lossen Lucas TSV Velden  00:49:25
5  Riedl Robert  Bike Sport Bühne Bayreuth/ Rad Total  00:50:08

W30:
1  Wolf Gerlinde  RC Schnaittachtal  00:30:09
2  Locke Astrid  VC Corona Weiden  00:31:33
3  Wittmann Elisabeth  Trautmannshofen  00:34:20

Hobby:
1  Weber Jürgen  RC Schnaittachtal  00:48:11
2  Hirsch Markus  VC Corona Weiden  00:52:31
3  Pachl Daniel  Lauf-und Radverein Auerbach  00:53:16
4  Haubner Enrico  Bike-Team-Münchberg e.V.  00:53:31
5  Bahler Florian  Radl Express Feucht  00:54:08
10 Wenzel Michael  VC Corona Weiden  01:01:59
11 Kohl Rudolf  VC Corona Weiden  01:05:31
13 Heisig Steffen VC Corona Weiden  01:09:33