Bericht zum Trainingslager.


Die Vorbereitungsmaßnahmen der Corona FahrerInnen laufen auf Hochtouren. Nach den ersten Grundlageneinheiten im Winter mit dem Mountainbike, Rennrad, beim Skilanglauf, Joggen und bei Fitnessprogrammen bei unserem Sponsor VITALIS “Haus der Gesundheit”, stand der Höhepunkt an. Es ging ins Trainingslager ins bewährte Cesenatico an der Adriaküste nördlich von Rimini. Dank der optimalen Vorarbeit unseres Veranstaltungsleiters Lothar Weinhart klappte vom Autoausleihen bis hin zum Hotel auch alles absolut reibungslos.

Die Region der Emilia Romagna zeichnet sich durch ideales Trainingsgelände aus. So können sowohl lange Grundlagenausdauereinheiten wie auch harte Krafttrainings in mittelgebirgsähnlichem Terrain realisiert werden. Dem nicht genug, sind auch Anstiege von Meereshöhe auf bis zu 1400 Meter möglich.

Neu war in diesem Jahr, dass sich auch unsere beiden Vereinsdamen Birgit und Astrid der Trainingsgruppe angeschlossen haben. Die Trainings wurden nach individuellen Trainingsplänen durchgeführt, wobei es aber gut gelang, trotz der unterschiedlichen Leistungsniveaus, die Gruppe zusammenzuhalten. So musste nur bei zu unterschiedlichen Trainingsvorgaben Einzel- oder Paartraining absolviert werden.

Das Wetter spielte auch einigermaßen mit. Trotz eines heftigen Wolkenbruchs am ersten Tag, ließen wir uns die Stimmung nicht vermiesen, waren die folgenden Tage doch deutlich besser und vor allem trocken. So konnten wir fast alle Trainingsvorgaben wie geplant absolvieren. Jetzt warten wir natürlich alle auf die ersten Rennen, um zu sehen, was die Plackerei gebracht hat.

Bis bald mit neuen News vom VC Corona,

Euer Ralph Zimmermann


Sonnig

Super Hotel mit Nudelbuffet am Nachmittag, dazu ein Cappuccino und die Welt ist in Ordnung.


Auto

                        Die Unordnung war geplant, ehrlich!


   
sonnig2

Lothar wollte auch noch auf´s Foto.



Ralph

Unser 2. Vorsitzender, immer für ein Späßchen bereit.