Pegnitz (hza) Beim OTV-MTB-Cup in Pegnitz fuhr Astrid Locke (VC Corona Weiden/Corona Hornets) nach ihrem Sieg am letzten Wochenende in Auerbach erneut aufs Stockerl. Hinter Seriensiegerin Andrea Neft (ESV 27 bikesport Regensburg) erkämpfte sie sich den zweiten Platz. Peter Fischer bestätigte endlich seine starken Trainingsleistungen mit einem Dritten Rang in der Hobbyklasse.

Der Wettergott ist wahrscheinlich Mountainbiker. Denn trotz drohender, dunkler Wolken hatte er ein Einsehen mit den Teilnehmern und verzichtete auf die angekündigten Regenschauer. Ein nasser Parcours wäre auf der Pegnitzer Runde auch gefährlich geworden. Viele Wurzeln durchzogen in ungünstigem Winkel die Kurven und hätten bei Nässe aus der sehr anspruchsvollen Strecke eine unberechenbare Schlitterpartie werden lassen.

Aus Weidener Sicht war für die Corona Hornets wieder Mike Stallbaum in der Jugendklasse am Start. Mit seinem vierten Platz in der Endabrechnung war er aber überhaupt nicht zufrieden. Deutlich musste er sich dieses mal Sascha Schraml und Markus Zuber (beide Bikesportbühne Bayreuth), sowie Andreas Schrödl geschlagen geben.

Besser machte es Astrid Locke. „Miss Konstant“ bestätigte erneut, dass mit ihr in diesem Jahr in der OTV-Gesamtwertung stark zu rechnen sein wird. Gemeinsam mit Andrea Neft liegt sie nach diesem Lauf an der Spitze in der Damenklasse W 30.

„Wenn ich heute nicht auf dem Podest stehe, weiß ich nicht mehr, was ich machen soll“, meinte Corona Fahrer Peter Fischer nach dem Rennen. Mit viel Power erkletterte er die kurzen aber sehr steilen Anstiege und überzeugte in den Downhills durch seine gute Abfahrtstechnik. Knapp hinter Dauerrivale Daniel Pachl aus Auerbach und Thorsten Escher (Team Mondrakete.com) finishte er als Dritter.

Immer besser kommt Andreas Reischl vom Laface Team Weiden in Fahrt. Beeindruckend stark präsentierte sich der Youngster in seiner ersten „richtigen“ Mountainbikesaison. Bis auf Lubos Oubrecht aus Tschechien ließ er alle Favoriten hinter sich und fuhr die zweitbeste Zeit aller Teilnehmer. Sein Mannschaftskollege Klaus Joachimstaler hatte zwar erneut Schaltungsprobleme, kam aber nach einer kurzen Reparatur dieses mal ins Ziel. Mit Platz fünf blieb er allerdings weit unter seinen Möglichkeiten. Ziemlich genervt war am Ende Ralph Zimmermann (VC Corona Weiden/Corona Hornets). „Ohne gelbe Nummer bist am Start halt der Depp“. Gemeint war die Regelung, dass mit besagter Nummer die ersten 20 Biker in der OTV-Gesamtwertung als gesetzte Fahrer aus den ersten beiden Startreihen ins Rennen gehen. Dahinter kommt es regelmäßig an Engstellen zu Gerangel und Staus während vorne die Post abgeht. Am Ende reichte es nach einer Aufholjagd für ihn nur zu Platz sechs in der M 30 Klasse. Teamkollege Herbert Deutschländer tauchte als Achter in der Ergebnisliste auf und machte ob dieses Resultats auch nicht gerade Freudensprünge.


Fotos

Ergebnisse:

Jugend:
1. Sascha Schraml                        BSB Bayreuth                        26.19
2. Markus Zuber                        BSB Bayreuth                        26.23
3. Andreas Schrödl                                    28.17
4. Maik Stallbaum                        VC Corona Weiden/Corona Hornets                        29.02
5. Stefan Schleinkofer                        TSV Velden                        30.32

Junioren:
1. Matthias Piela                        BSB Bayreuth                        35.19
2. Michael Küfner                        BSB Bayreuth                        35.24
3. Martin Rezek                        Cyklodrak Stribro                        36.44
4. Stefan Sperber                        LRV Auerbach/Pegnitz                        37.27
5. Angelo Spörl                        Laface Team Weiden                        39.03

Damen W 30:
1. Andrea Neft                        ESV 27 Bikesport Regensburg                        39.12
2. Astrid Locke                        VC Corona Weiden/Corona Hornets                        43.12
3. Uschi Peuser                        Vfl Triteam Nürnberg                        43.46
4. Kathrin Glaser-Bunz                        Team Cube Bayreuth                        49.32
5. Susi Bradfish                        DJK Pressath                        49.38

Hobbyklasse:
1. Thorsten Escher                        Team Mondrakete.com                        0.55.59
2. Daniel Pachl                        LRV Auerbach/Pegnitz                        0.57.04
3. Peter Fischer                        VC Corona Weiden/Corona Hornets                        0.57.32
4. Karlheinz Ninaus                        AMC Waischenfeld                        0.57.43
5. Reinhold Heindl                        LRV Auerbach/Pegnitz                        0.57.57
9. Heiner Ruppert                        Weiden                       0.59.29
11. Markus Gralla                        Laface Team Weiden                        1.01.54

Herren M 20:
1. Lubos Oubrecht                        TRI Cheb                        48.56
2. Andreas Reischl                        Laface Team Weiden                        50.40
3. Thomas Wickles                        Team Radioaktiv Pegnitz                        52.13
4. Martin Goldfuß                        BSB Bayreuth/Team Multicycle                        52.27
5. Thorsten Knipfer                        ASV Neumarkt

Herren M 30:
1. Horst Wildenauer                        RVC Wernberg/Team Bergamont                        51.32
2. Gunther Klos                        Giant Team Teuchert                        51.36
3. Markus Schnurer                        Team Ghost                        51.54
4. Heiner Zickl                        SC Unterweißenbach/Team Ghost                        51.56
5. Klaus Joachimstaler                        Laface Team Weiden                        51.58
6. Ralph Zimmermann                        VC Corona Weiden/Corona Hornets                        52.09
8. Herbert Deutschländer                        VC Corona Weiden/Corona Hornets                        54.16