Grafenwöhr (hza) Super schwere Strecke bei der USAREUR Mountainbike Challenge in Grafenwöhr. Mike Stallbaum, Andreas BĂ€r und Herbert DeutschlĂ€nder vom VC Corona Weiden / Corona Hornets belegten in ihren Klassen jeweils den zweiten Platz. Neuzugang Norbert Lippert wurde in der Master-Klasse (Herren ĂŒber 40 Jahre) 10.
Leider hatte die Nacht zuvor Dauerregen die Strecke sehr tief und weich werden lassen. Aber die Biker ließen sich davon nicht abhalten, um die sechs Kilometer lange, technisch ĂŒberaus anspruchsvolle  Runde unter die RĂ€der zu nehmen. Besonders die Passage im letzten Streckenabschnitt erforderte durch fast ĂŒberhangartige Abfahrten und weite SprĂŒnge eine große Portion Mut von den Fahrern.

Den Anfang aus Coronas Sicht machte Mike Stallbaum in der mĂ€nnlichen Jugendklasse. Nach seinen ersten Rennerfahrungen im Herbst letzten Jahres macht sich in diesem Jahr die konsequente Trainingsarbeit bemerkbar. Er finishte als Zweiter und hatte nach seiner Ansicht sogar Siegchancen: „Ich wurde von einem Streckenposten in den falschen Abzweig gewunken. Dadurch verlor ich viel Zeit.“ Doch mit dieser Form wird er in dieser Saison sicher noch von sich Reden machen.
Im Hauptrennen waren vier Runden zu absolvieren. FĂŒr Mountainbikerennen typisch setzten sich gleich nach dem Start die am Ende Bestplatzierten vom Fahrerfeld ab. UngefĂ€hrdet fuhr der US Amerikaner Michael Gallagher (Mannheim) einen fast zwei Minuten großen Vorsprung auf den spĂ€teren Zweiten Andreas BĂ€r (VC Corona Weiden/Team Cube) heraus. Der in der Polizeiausbildung stehende BĂ€r fuhr sein erstes Saisonrennen und war mit dem Ausgang dann auch sehr zufrieden. „Es lief ĂŒberraschend gut bei mir. Der Saisonstart ist immer spannend, da man nicht weiß, wo man steht. Mit dem zweiten Platz kann ich aber gut leben. Gallagher war einfach zu stark.“
Herbert DeutschlĂ€nder (VC Corona Weiden/Corona Hornets) konnte sich mit seinem Stockerlplatz in der Senior-Klasse (MĂ€nner ĂŒber 30 Jahre) ebenfalls nicht beschweren. „Ich bin heute am Start super weggekommen und fuhr danach meinen eigenen Rhythmus. Die Form stimmt.“
Coronas Neumitglied Norbert Lippert, der als Schießtrainer der Biathleten in diesem Jahr bereits zu Meisterehren gefĂŒhrt hatte, versuchte sich bei den „Masters“ und belegte Rang 10.

Ergebnisse:

Jugend:
1. Kellner Sebastian
2. Mike Stallbaum                         VC Corona Weiden / Corona Hornets
3. Daniel Meindl

 Open (MĂ€nner ĂŒber 18 Jahre):
1. Michael Gallagher                        Mannheim
2. Andreas BĂ€r                        VC Corona Weiden / Team Cube
3. Travis Cartwright                        70 / ST MSB

Senior (MĂ€nner ĂŒber 30 Jahre):
1. David Overstreet                        Ramstein
2. Herbert DeutschlĂ€nder                        VC Corona Weiden / Corona Hornets
3. Leo Semonsky                        Hohenfels

Masters (MĂ€nner ĂŒber 40 Jahre):
1. Kevin Hawkins                        Vcorps Heidelberg
2. Jay Danna                        Hohenfels CMTC
3. John Feltner
10. Norbert Lippert                        VC Corona Weiden / Corona Hornets