MTB - Marathon in der Fränkischen Schweiz

 

Erfolgreich vertraten Coronas Mountainbiker Ihre Vereinsfarben beim Fränkische Schweiz Mountainbike Marathon in Voitmansdorf bei Königsfeld. Für den Veranstalter völlig überraschend, meldeten sich für die Premiere über 360 Mountainbiker aus dem gesamten Bundesgebiet an, was natürlich zu Engpässen an den Verpflegungsstellen führte. Im Starterfeld waren viele Hobbybiker aus der Region, aber auch einige Topathleten, wie z.B. der frischgebackene Deutsche Hochschulmeister Daniel Gathof, die das Rennen dominierten.

Die Strecke führte größtenteils über die bestehende Geisbergrunde der Gemeinde Heiligenstadt. Hier wurden jedoch noch einige anspruchsvolle Singletrials eingebaut, welche  von den Regengüssen in den Vortagen aufgeweicht und dadurch sehr kräftezehrend waren. 

Der Kurs führte über 50 Kilometer mit 1100 Höhenmeter , der ein oder zwei mal zu umrunden war.

 

Für den VC Cornona Weiden waren vier Sportler am Start. Markus Hirsch entschloss sich für die Halbdistanz, da er in diesem Jahr aus beruflichen Gründen mit dem Training etwas kürzer tritt. Mit dem 26. Platz von 125 Starten in seiner Altersgruppe war er hoch auf zufrieden.  „Ich habe wieder gut Druck in den Beinen, wenn es auch momentan nur für die Halbdistanz reicht“  berichtete er mit grinsendem Gesicht  im Ziel.

Vereinsneuling German Kuhn, Herbert Deutschländer und die für das GHOST Racing Team startende Birgit Demel hatten sich die doppelte Distanz vorgenommen.

 

Birgit Demel musste Ihre langjährige Konkurrentin Birgit Schnapp, Team Bike´n´run, die Sie bei den letzten Marathons immer deutlich distanzierte, vom Start weg ziehen lassen. Sie hatte schwere Beine und fühlte sich der maßen unwohl, dass sie das Rennen nach einer Runde aufgeben wollte.  Einige Kilometer vor der Rundendurchfahrt platzte jedoch plötzlich der Knoten und die gewohnte Leistungsfähigkeit und damit der Spaß am Rennen kamen wieder zurück. Trotz einer Irrfahrt von 6 Kilometern auf der nicht immer eindeutig ausgeschilderten Strecke war Demel letztendlich noch 4 Minuten schneller als in der ersten Hälfte des Rennens.  Sie konnte aber nicht mehr auf ihre Konkurrentin aufschließen, so dass sie schließlich in der Damenwertung den zweiten Platz mit 12 Minuten Rückstand belegte.

 

Ohne größere Schwierigkeiten lief es bei den Herren. Nach dem Start konnten sich Kuhn und Deutschländer noch gut in der Führungsgruppe behaupten. Auf den ersten anspruchsvollen Trails zersplitterte sich jedoch das Fahrerfeld recht schnell in kleinere Gruppen. Dabei hatte Deutschländer das Glück auf seiner Seite, dass keiner der der  langsameren Abfahrer ihn in seinem Vorwärtsdrang auf den schmalen Abfahrtstrials bremste. So befand er sich schließlich deutlich vor seinem Vereinskameraden, der sich immer wieder mit den „blockierenden“ Fahrern herumplagen musste. Herbert Deutschländer finishte schließlich mit einem 2. Rang in der Seniorenklasse. German Kuhn belegte einen sehr guten 9. Platz bei den Herren.

 

Ergebnisse:

 

100 km  Herren
1. Daniel Gathof (3:59:05),
TEAM VAUDE Dämpfle / Mathis

2. Michael Elsässer (3:59:06), Team Schulz

3. Tobias Reicherzer (4:06:18), Team Steppenwolf / TSV ASSling

4. Roland Eicher (4:14:42), RVC Altenkunstadt / Run 'n' Bike

5. Martin Danzer (4:17:52), Team Baier

6. Bastian Speckle (4:19:02), Bastian kona-nissan-rothaus / rsc komet

7. Simon Dörner (4:20:30), RVC Trieb

8. Christian Eckart (4:21:06), DAV Oberland

9. German Kuhn (4:25:25),  VC Corona Weiden

 

100 km Senioren
1. Ralf Opel (4:10:58),
RVC Trieb/Cube

2. Herbert Deutschländer (4:23:28), VC Corona Weiden

3. Dr. Gerhard Dobmeier (4:29:03), DJK Gaustadt Triathlon

4. Reiner Spielmann (4:40:40), Bikework

5. Uwe Broenner (4:52:05), Team Bode Optik

6. Jürgen Simon (4:52:06), TSV Ostheim

7. Thomas Kolbe (4:57:44), Bike Side Berlin

8. Wolfgang Böhm (4:57:50), SC Wunsiedel/Team Cube

9. Ralf Keller (4:59:49), Bikework

10. Peter Krammel (5:00:22) Bike- Team Steitberg

 

100 km Damen
1. Birgit Schnapp (4:46:41),
RVC Altenkunstadt / Run 'n' Bike

2. Birgit Demel (4:58:08), GHOST Racing/ VC Corona Weiden

3. Andrea Joppien (5:28:27), Marin

4. Marion Schlegel (5:39:29), Team Münchberg e.V

 

100 km  Herren
1.
Schneidawind Christian (1:55:36), RVC Trieb Team Texpa

2. Wickles Thomas (1:55:37), TEAM GT / RADioAKTIV PEGNITZ

3. Pscheidel Alexander (1:55:38), Team Texpa

26. Markus Hirsch(2:16:10), VC Corona Weiden

 

 

 

 

Weitere Informationen unter www.bikemarathon.net